Blockflöte & Singstimme(n)


Blumenbund geistlicher Lieder des Barock: Erstes Dutzend

Blumenbund geistlicher Lieder des Barock: Erstes Dutzend

Art.Nr.: EW752

aus Bayern und Österreich für 1 Singstimme, 1–2 Blockflöten (Traversflöten, Violinen) ad lib. & B. c., herausgegeben und eingerichtet von Karl Friedrich Wagner. Der sehr liebevoll gestaltete Band mit zahlreichen Abbildungen und Kommentaren enthält Werke von Kopp, Perfaller, Regler u. a. und ist variabel einsetzbar: Entweder nur mit Orgelbegleitung oder zusätzlich mit Flöten oder Violinen aufführbar. Reihe Sacri Concentus Ratisbonenses – Reihe geistlicher Musik der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg

29,80 EUR

zzgl. Versandkosten

Bollius, Daniel (~1590-~1642): Pastores Loqebantur super "Resonet"

Bollius, Daniel (~1590-~1642): Pastores Loqebantur super "Resonet"

Art.Nr.: EW536

geistliches Konzert für Alt (oder Tenor), Tenor, 2 Violinen (oder 2 Blockflöten) & B. c., herausgegeben von Dr. Konrad Ruhland. Erstausgabe, Weihnachtsreihe Puer Natus in Bethlehem, eingespielt auf CD (SK 66242) für Sony-Vivarte.

13,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Bononcini, Giovanni (1670-1747): Io vi chiedo o selve amene

Bononcini, Giovanni (1670-1747): Io vi chiedo o selve amene

Art.Nr.: Bon1

Kantate für Alt [h - c''], 2 Blockflöten & B. c., herausgegeben von Cedric Lee.

Green Man Press

17,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Bruckner, Anton (1824-1896): Locus Iste (SATB)

Bruckner, Anton (1824-1896): Locus Iste (SATB)

Art.Nr.: CC19001

Graduale für 4 Blockflöten (oder 4 Singstimmen), eingerichtet von Vince Kelly. Sowohl instrumental als auch vokal aufführbar. CCBN Publications

11,00 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Conti, Francesco (1681/82–1732): Cares when they’re over

Conti, Francesco (1681/82–1732): Cares when they’re over

Art.Nr.: EW999

für Sopran [fis’–fis’’], Sopranblockflöte (Violine), Streicher & B. c., herausgegeben von Peter Thalheimer. Quantz bezeichnete den aus Florenz stammenden Conti als einen erfindungsreichen und feurigen, obgleich manchmal etwas bizarren Komponisten. Diese Arie ist einem Pasticcio entnommen, das vermutlich aus der Oper Clotilde stammt. Reihe Recorders Library

 

„Here are three delightful Baroque arias (Conti, Pepusch: Chirping Warblers, Scarlatti: Quell' esser...) with charming sopranino obbligati, with pleasant and not difficult voice parts. You can play with or without the string parts by assigning some of them to the continuo or even, in two cases, other recorders! As usual with Walhall editions, the score and parts are beautifully presented.“ AMERICAN RECORDER, Summer 2017

 

„Der Vivaldi-nahe konzertante Stil dieser Allegro-Arie in D-Dur, die inhaltlich einen freudigen Durchbruch nach mühsamen Verwicklungen beschreibt, ist stilistisch recht avanciert und nimmt den Tonfall der Concerti von Woodcock, Babell und Baston vorweg.“ Prof. Michael Schneider in TIBIA, 1/2017

16,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Eccles, John (?1668-1735): Sleep, poor youth (The Dirge)

Eccles, John (?1668-1735): Sleep, poor youth (The Dirge)

Art.Nr.: Ecc1

für Sopran, Bass, 3 Blockflöten & B. c. aus "Don Quixote", herausgegeben von Cedric Lee. Green Man Press

„Es handelt sich um ein meisterhaftes Stück Musik, das auch dem großen Henry Purcell alle Ehre machen würde: sehr gesanglich, perfekt im Zusammenspiel von Poesie und Musik, zudem durch die 3 Blockflöten von erlesener Klanglichkeit. Highly recommended!“ Prof. Michael Schneider in TIBIA, 1/2008

16,00 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Engelke, Ulrike: Musik und Sprache

Engelke, Ulrike: Musik und Sprache

Art.Nr.: AG01

Interpretation der Frühen Musik nach überlieferten Regeln
Überarbeitete und erweitere Neuausgabe. „Musik und Sprache“ bündelt mit vielen praktischen Beispielen das wichtigste historische Wissen zur Interpretation der frühen Musik. So bietet es allen Instrumentalisten und Sängern eine fachlich fundierte Anleitung zur Interpretation. Nach einer Einführung in die Menusuralnotation werden die wichtigsten Lehrwerke vom 15. bis 18. Jahrhundert zur Diminution, Artikulation, zum Vibrato und zur Deklamation zusammengefasst und geben Aufschluss über den Aufführungsstil der damaligen Zeit. Die Kapitel „Melodie als Klangrede nach Mattheson“ sowie „Temporelationen der Canzonen von Frescobaldi, Fontana und Castello“ runden die Abhandlung mit einer historischen Rückschau und praktischen Beispielen ab. Für eine möglichst authentische Wiedergabe der Alten Musik ist dieses Buch unverzichtbar.

214 S., zweisprachig (d-engl), (ISBN: 978-3-89688-479-4)

39,00 EUR

zzgl. Versandkosten