1 Querflöte | Traverso | Panflöte


'T Uitnement Kabinet (Amsterdam 1646, 1649): 27 Werke für Melodieinstrument und Basso – Band IV

'T Uitnement Kabinet (Amsterdam 1646, 1649): 27 Werke für Melodieinstrument und Basso – Band IV

Art.Nr.: SBG04

für Blockflöte (Violine, Traverso, Zink) & B. c., mit Werken von Andreas Hammerschmidt, Wiliam Lawes, Cornelis, Kist, Pieter Dircksz Pers u. a., herausgegeben von Rudolf A. Rasch. Band IV enthält Arrangements von bekannten Lied- und Tanzsätzen der Zeit bereit, die auch hervorragend zum Diminuiren geeignet sind. Muziekuitgeverij Saul B. Groen

Band IV (48 Seiten)

„Das ‘T Uitnement Kabinet stellt eine der bedeutendsten Musiksammlungen des 17. Jahrhunderts dar, etwa vergleichbar mit van Eycks Fluyten Lust-Hof. Diese Neuausgabe gehört definitiv in den Notenschrank eines jeden, der an Musik des 17. Jahrhunderts interessiert ist.“ Prof. Michael Schneider, TIBIA, 1/2019

 

Hier geht es zu den weiteren Bänden der Reihe.


23,50 EUR

zzgl. Versandkosten

'T Uitnement Kabinet (Amsterdam 1646, 1649): 32 Courantes and Branles für Melodieinstrument und Basso – Band V

'T Uitnement Kabinet (Amsterdam 1646, 1649): 32 Courantes and Branles für Melodieinstrument und Basso – Band V

Art.Nr.: SBG05

für Blockflöte (Violine, Traverso, Zink) & B. c., mit Werken von Louis Constantin und Anonymi, herausgegeben von Rudolf A. Rasch. Band V enthält Arrangements von bekannten Lied- und Tanzsätzen der Zeit bereit, die auch hervorragend zum Diminuiren geeignet sind. Muziekuitgeverij Saul B. Groen

Band V (68 Seiten)

„Das ‘T Uitnement Kabinet stellt eine der bedeutendsten Musiksammlungen des 17. Jahrhunderts dar, etwa vergleichbar mit van Eycks Fluyten Lust-Hof. Diese Neuausgabe gehört definitiv in den Notenschrank eines jeden, der an Musik des 17. Jahrhunderts interessiert ist.“ Prof. Michael Schneider, TIBIA, 1/2019

 

Hier geht es zu den weiteren Bänden der Reihe.


23,50 EUR

zzgl. Versandkosten

'T Uitnement Kabinet (Amsterdam 1646, 1649): 36 Werke für Sopranblockflöte solo – Band I

'T Uitnement Kabinet (Amsterdam 1646, 1649): 36 Werke für Sopranblockflöte solo – Band I

Art.Nr.: SBG01

oder ein anderes Melodieinstrument (Violine, Traverso, Zink) senza Basso, mit Werken von Pieter de Vois, Jacob van Noort, Johan Dix, Paulus Matthysz, Willem Jansz Lossy u. a., herausgegeben von Rudolf A. Rasch. Die zehn Bände des ‘T Uitnement Kabinet in einer prachtvollen Ausgabe mit Goldprägung enthalten auch die Solostücke und Triosonaten aus "Der Goden Fluit-hemel ...“ und zeigen einmal mehr, dass Jacob van Eyck nur der prominenteste Vertreter der holländischen Flötenschule war. Band I enthält bis auf 2 Ausnahmen 36 Lied- und Tanzsätze, die auch hervorragend zum Diminuiren geeignet sind. Muziekuitgeverij Saul B. Groen

Band I (48 Seiten)


„Das ‘T Uitnement Kabinet stellt eine der bedeutendsten Musiksammlungen des 17. Jahrhunderts dar, etwa vergleichbar mit van Eycks Fluyten Lust-Hof. Diese Neuausgabe gehört definitiv in den Notenschrank eines jeden, der an Musik des 17. Jahrhunderts interessiert ist.“ Prof. Michael Schneider, TIBIA, 1/2019
 

Hier geht es zu den weiteren Bänden der Reihe.

21,80 EUR

zzgl. Versandkosten

Abel, Carl Friedrich (1723–1787) oder Johann Stamitz (1717–1757): Trio B-Dur

Abel, Carl Friedrich (1723–1787) oder Johann Stamitz (1717–1757): Trio B-Dur

Art.Nr.: G294

für Viola da Gamba, Violino (Flauto traverso) & Basso WKO 110d; A5:5A, Erstdruck, Ledenburg-Sammlung, herausgegeben von Thomas Fritzsch und Günter von Zadow. Dieses dreisätzige Trio gab es bisher nur in der Fassung für Flöte, Flöte (Violine) und Bass. In der Ledenburg-Sammlung ist dieses Werk ebenfalls in Teilen enthalten, jedoch wird hier die erste Stimme eine Oktave tiefer der Viola da Gamba übertragen. Das Stück ist eine willkommene Bereicherung des frühklassischen Repertoires für Trios mit Viola da Gamba und Flöte/Violine. Edition Güntersberg

13,80 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Abel, Carl Friedrich (1732-1787): Quartett G-Dur

Abel, Carl Friedrich (1732-1787): Quartett G-Dur

Art.Nr.: G199

für Flauto Traverso, Violine, Viola da Gamba & Violoncello, WKO 227, A6:1, herausgegeben von Leonore und Günter von Zadow mit einer Einführung von Peter Holman. Erstmals werden alle drei Quellen bei dieser Urtextausgabe berücksichtigt. Edition Güntersberg 

16,00 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Abel, Carl Friedrich (1732-1787): Six Easy Sonattas<br>- Sonaten I-III (Traversflöte)

Abel, Carl Friedrich (1732-1787): Six Easy Sonattas
- Sonaten I-III (Traversflöte)

Art.Nr.: G078

für Viola da gamba und B. c. (oder Violine), WKO 141-146, D-Dlb Mus.3122-R-2, als Neuausgabe herausgegeben von Michael O’Loghlin und als Faksimile herausgegeben von Leonore und Günter von Zadow. Da die technischen Anforderungen nicht besonders hoch sind, eignen sich diese Stücke auch hervorragend für den Unterricht. Sie sind nicht auf die Gambe beschränkt, sondern können laut Originaltitel auch auf Cembalo oder Klavier solo oder Violine und sogar auf der Traversflöte gespielt werden. Für die Flötisten gibt es eine separate Ausgabe (G078, G079). Edition Güntersberg

16,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Abel, Carl Friedrich (1732-1787): Six Easy Sonattas<br>- Sonaten IV-VI (Traversflöte)

Abel, Carl Friedrich (1732-1787): Six Easy Sonattas
- Sonaten IV-VI (Traversflöte)

Art.Nr.: G079

für Viola da gamba und B. c. (oder Violine), WKO 141-146, D-Dlb Mus.3122-R-2, als Neuausgabe herausgegeben von Michael O’Loghlin und als Faksimile herausgegeben von Leonore und Günter von Zadow. Da die technischen Anforderungen nicht besonders hoch sind, eignen sich diese Stücke auch hervorragend für den Unterricht. Sie sind nicht auf die Gambe beschränkt, sondern können laut Originaltitel auch auf Cembalo oder Klavier solo oder Violine und sogar auf der Traversflöte gespielt werden. Für die Flötisten gibt es eine separate Ausgabe (G078, G079). Edition Güntersberg

16,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Abel, Carl Friedrich (1732–1787): Sechs Quartette op. 12 – Partitur

Abel, Carl Friedrich (1732–1787): Sechs Quartette op. 12 – Partitur

Art.Nr.: G347

für Flöte (Violine), Violine, Viola und Violoncello, herausgegeben von Günter und Leonore von Zadow. Abels Quartette op. 12 wurden zuerst 1774 in London veröffentlicht. Sie sind für Streichquartett geschrieben, die erste Stimme ist – mit Ausnahme des fünften Quartetts – jedoch auch für Flöte gedacht, so dass Opus 12 auch als Flötenquartette bezeichnet wird. Sie zeichnen sich durch eingängige, oft liedhafte Themen aus, die sich gut einprägen. Die Vielzahl von Drucken und Abschriften, in denen diese Quartette überliefert sind, zeigt deutlich, wie häufig und gerne diese Musik zu Abels Zeit gespielt wurde. Edition Güntersberg

Partitur

Ebenso erhätlich:
G348, Stimmen

29,50 EUR

zzgl. Versandkosten

Abel, Carl Friedrich (1732–1787): Sechs Quartette op. 12 – Stimmen

Abel, Carl Friedrich (1732–1787): Sechs Quartette op. 12 – Stimmen

Art.Nr.: G348

für Flöte (Violine), Violine, Viola und Violoncello, herausgegeben von Günter und Leonore von Zadow. Abels Quartette op. 12 wurden zuerst 1774 in London veröffentlicht. Sie sind für Streichquartett geschrieben, die erste Stimme ist – mit Ausnahme des fünften Quartetts – jedoch auch für Flöte gedacht, so dass Opus 12 auch als Flötenquartette bezeichnet wird. Sie zeichnen sich durch eingängige, oft liedhafte Themen aus, die sich gut einprägen. Die Vielzahl von Drucken und Abschriften, in denen diese Quartette überliefert sind, zeigt deutlich, wie häufig und gerne diese Musik zu Abels Zeit gespielt wurde. Edition Güntersberg

Stimmen

Ebenso erhätlich:
G347, Partitur

29,50 EUR

zzgl. Versandkosten

Arneth, Wolfgang (*1968): Weihnachtssonate

Arneth, Wolfgang (*1968): Weihnachtssonate

Art.Nr.: EW976

für Violine (Flöte) und Orgel (Violoncello ad lib.). Vier Fantasien über Weihnachtschoräle, barock und romantisch gesetzt. Die Tonarten wurden so gewählt, dass die Fantasien über „Lobt Gott, ihr Christen alle gleich“, „Brich an, o schönes Morgenlicht“, „Ich steh an deiner Krippen hier“ und „In dulci jubilo“ sich insbesondere für den liturgischen Gebrauch der Kirchen eignen. Die Orgel so wie das Soloinstrument sind leicht für Liebhaber und Nebenberufler zu realisieren. Sowohl als konzertanter Zyklus oder einzeln aufführbar.
Reihe In dulci jubilo



„Wer auf der Suche nach leicht spielbarer und im Tonfall gefälliger Weihnachtgsmusik für Orgel und Blasinstrument ist, wird an diesem Heft Gefallen finden.“ SINGENDE KIRCHE, 4/2016

16,50 EUR

zzgl. Versandkosten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung