Kempff, Wilhelm (1895-1991): Abendphantasie op. 27

Art.-Nr.: EW239

13,80 EUR
incl. 7 % USt

  • Gewicht 0,28 kg

Produktbeschreibung

für Gesang, Bratsche & Orgel, nach dem Autograph herausgegeben von Hans Peter Eisenmann (Durata: 10''). Eine echte Überraschung sind die erstmals gedruckten Kirchenmusikwerke und Klavierlieder des legendären Pianisten Wilhelm Kempff, der als junger Mann und Schüler von Robert Kahn eine große Komponisten- und Organistenkarriere begann, die nach dem II. Weltkrieg zugunsten des Klavierspiels zurückstand. Dieses fein gewebte Werk aus dem Jahr 1926 ist mit seiner poetischen und expressiven Diktion ein spätromantisches Meisterwerk erster Güte.

"Gewiß ist sein eigenes Opus noch zu wenig durchleuchtet und bekannt. (...) Nach Eichendorffs Text "Komm Trost der Welt", allein schon von der Besetzung mit Gesang, Viola und Orgel beachtenswert, ist in ihrer vom Monolog zum Terzett sich entwickelnden Stimmführung von tiefer Empfindsamkeit, von weihevoller expressiver Ausdruckskraft und Intensität." NEUE MUSIKZEITUNG, 12/2000

"Meines Wissens hat die "Abendphantasie" hinsichtlich ihrer Besetzung und expressiven Diktion kein Gegenstück in der Orgelliteratur. Gerade deshalb verdient diese Neuausgabe Beachtung." MUSIK UND GOTTESDIENST (Schweiz), 3/2001

Downloads

EW239.pdf EW239.pdf (0.18 MB)