Erb, Maria Joseph (1858-1944): Gib uns heute unser täglich Brot op. 71

Art.-Nr.: EW145

12,50 EUR
incl. 7 % USt

  • Gewicht 0,28 kg

Produktbeschreibung

Tonstück für Violine & Orgel (Durata: 13’). Das Albert Schweitzer gewidmete Werk ist sinfonisch angelegt und belegt die fast vergessene Meisterschaft des elsässischen Komponisten und Organisten Maria Joseph Erb. Er studierte in Paris bei Gigout und bei Franz Liszt in Weimar, ehe er Professor für Komposition am Konservatorium seiner Heimatstadt Strasbourg wurde. In den ersten Jahrzehnten dieses Jahrhunderts wurde Maria Joseph Erb häufig gespielt und von Mottl, Colonne, Straube und vielen anderen geschätzt. Neuausgabe, mit Fingersätzen von Albert Schweitzer.

"Ein äußerst dankbares, für beide Spieler musikalisch und technisch anspruchsvolles, aber doch nicht allzu schwieriges Werk." MUSIK UND GOTTESDIENST (Schweiz), 4/1999

"Es ist sowohl eine glückliche Wiederentdeckung für die Musik des Elsass im Allgemeinen als auch ein Hinweis auf einen fruchtbaren, zu Unrecht vergessenen Komponisten. (...) ein wirkungsvolles, spätromantisch-impressionistisch gefärbtes Genrestück." ORGEL INTERNATIONAL, 3/2000

Downloads

EW145.pdf EW145.pdf (0.21 MB)