Forchhammer, Theophil (1847- 1923): Drei Konzertstücke op. 28

Art.-Nr.: EW253

14,50 EUR
incl. 7 % USt

  • Gewicht 0,28 kg

Produktbeschreibung

für Orgel, herausgegeben von Andreas Rockstroh. Der gebürtige Schweizer Komponist war in Magdeburg als Domkantor Nachfolger von A. Ritter. Forchhammer galt als "Orgelspieler und Improvisator von hohem Rang, der eine gesunde Synthese barocker und neudeutscher Tonsprache gefunden hatte, bedeutsam zwischen Bach und Reger" (MGG). Neuausgabe

"Abwechslungsreiche Harmonik, gepaart mit profunder kontrapunktischer Arbeit und interessanten kompositorischen Ideen zeichnen seine Werke aus, wie auch die beiden vorliegenden Ausgaben bestätigen. Bei der Fantasie besticht die interessante Verarbeitung der melodischen Vorgabe in allen Stimmen. Die Sechs Fughetten eignen sich ob ihrer Kürze sowohl für Gottesdienst als auch für Unterricht. Sie sind geradezu meisterhaft komponiert und zeigen auf engstem Raum polyphone Durchsichtigkeit und thematischen Abwechslungsreichtum. Von den drei Konzertstücken verdient vor allem das erste hinsichtlich seiner Harmonik und Verarbeitung Beachtung." MUSIK UND KIRCHE, 6/2001

Downloads

EW253.pdf EW253.pdf (0.33 MB)