Pepusch, Johann Christoph (1667–1752): Triosonate a-Moll

Art.-Nr.: EW1055

12,80 EUR
incl. 7 % USt

  • Gewicht 0,28 kg

Produktbeschreibung

für 2 Altblockflöten und Basso continuo, herausgegeben von Klaus Hofmann. Vormals Telemann zugeschrieben (TWV 42:a9), erscheint diese Triosonate, die in der Blockflötenausbildung ihren festen Platz hat, jetzt erstmals unter dem Namen des wirklichen Komponisten. Der Herausgeber veröffentlichte das Werk 1988 (Bärenreiter) noch als Sonate Telemanns. Pepusch prägte mehrere Jahrzehnte als Komponist und Gelehrter das Londoner Musikleben.

„Bei der vorliegenden Triosonate handelt es sich um ein kontrapunktisch sehr gut gearbeitetes, durchaus gehaltvolles Stück, das allerdings keine konzertant-virtuosen Abschnitte für die Blockflöten enthält, wie sie für Telemannsche Trios typisch gewesen wären. Der spieltechnische Anspruch ist mäßig, aber in Sachen Zusammenpiel und Intonation hält das Stück dankbare Aufgaben bereit. Eine fabelhafte Ausgabe mit vollem Stimmensatz.“ Prof. Michael Schneider, TIBIA, 12/2019

Downloads