Streichquartett | Quintett | Sextett


Bach, Johann Sebstian (1685–1750): Prelude und Fuge XXII<br>– Partitur und Stimmen

Bach, Johann Sebstian (1685–1750): Prelude und Fuge XXII
– Partitur und Stimmen

Art.Nr.: CC18010

aus dem Wohltemperierten Klavier I, BWV 867, bearbeitet für Streichquintett (2 Vl, Vla, 2 Celli oder 1 Vl, 2 Vla, 2 Celli) von Vince Kelly. CCBN Publications

11,50 EUR

zzgl. Versandkosten

Gárdonyi, Zoltán : Quartett Nr. 3 - Partitur

Gárdonyi, Zoltán : Quartett Nr. 3 - Partitur

Art.Nr.: EW261

Das dritte Streichquartett (Durata: 18'') entstand 1954 und ist eine faszinierende Neuentdeckung aus dem kompositorischen Nachlaß des bedeutenden Kodály- und Hindemith-Schülers Zoltán Gárdonyi. In der expressiven Tonsprache verbindet sich kammermusikalische Brillanz mit farbiger Harmonik.

16,00 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Gershwin, George (1898–1937): An American in Paris

Gershwin, George (1898–1937): An American in Paris

Art.Nr.: EW795

arrangiert für Streichquartett (SG: mittel). Ernst-Thilo Kalke, der Altmeister der Stuttgarter Swingszene, hat die vier wichtigsten Themen wirkungsvoll in Szene gesetzt, darunter auch der berühmte Blues. Alternativ für Viola liegt eine 3. Violinstimme bei. 

19,80 EUR

zzgl. Versandkosten

Gershwin, George (1898–1937): The great Songs<br> Band II

Gershwin, George (1898–1937): The great Songs
Band II

Art.Nr.: EW875

bearbeitet für Streichquartett (SG: mittel) von Ernst-Thilo Kalke. Alternativ für Viola liegt eine 3. Violinstimme bei. Band I und II enthalten je sieben Hits wie z. B. Somebody loves me, I got Rhythm, The Man in love, Summertime, Oh, Lady be Good! oder Swannee. 

21,80 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Mendelssohn Bartholdy, Felix (1809–1847): 12 Fugen für Streichquartett (1821)

Mendelssohn Bartholdy, Felix (1809–1847): 12 Fugen für Streichquartett (1821)

Art.Nr.: MB4074

für Streichquarett, herausgegeben von Klaus Bundies. Felix Mendelssohn Bartholdy schrieb diese zwölf 4-stimmigen Fugen für Streichquartett im Alter von 12 Jahren im Rahmen seiner Kontrapunktstudien bei seinem Kompositionslehrer Carl Friedrich Zelter. Zelter unterrichtete seinen jungen Schüler, wie auch dessen ältere Schwester Fanny, mit Methoden wie sie ein halbes Jahrhundert früher aktuell gewesen waren. So vermitteln diese Fugen nicht nur einen Einblick in Mendelssohns fundierte Kompositionsausbildung, sondern man gewinnt zugleich auch einen Eindruck davon, wo Mendelssohn aus den altmodischen Mustern ausbricht und schon seinen persönlichen Stil findet. Erstausgabe. Edition Offenburg

27,80 EUR

zzgl. Versandkosten

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791): Requiem KV 626<br>- Partitur

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791): Requiem KV 626
- Partitur

Art.Nr.: G088

Zeitgenössische Bearbeitung für Streichquartett von Peter Lichtenthal (1780-1853), Erstausgabe. Für den Mailänder Arzt und Komponisten Lichtenthal war die Musik Mozarts das Maß der Dinge. Um den italienischen Liebhaberkreisen seine Musik zugänglich zu machen, bearbeitete er die hier erstmals im Druck vorgelegte Streichquartettfassung des Requiems. Auf CD eingespielt von dem Ensemble "StringFizz", CD 473 beim Label ORF1.

19,80 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791): Die Zauberflöte

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756-1791): Die Zauberflöte

Art.Nr.: EW806

für Flöte, Violine, Viola und Violoncello, herausgegeben von Claire Genewein und Martina Hochreiter. Diese zeitgenössische Bearbeitung von Franz Heinrich Ehrenfried (1747-1828) ist sehr gekonnt und gibt die vollständige Oper wieder. Im 19. Jahrhundert war diese Fassung für Flötenquartett (Erstdruck Schott) weit verbreitet. Mit dem Original-Libretto kann man die Oper szenisch in Kammerbesetzung aufführen oder Teile daraus konzertant. Wirkungsvoll ist auch eine Aufführung mit Sprecher(n): Bei der CD-Einspielung des Quartetts L'Arcadia für den ORF Wien (CD 3120) sind die Arien von dem Schauspieler Daniel Fueter eindrucksvoll gesprochen worden. 

32,50 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten